St. Peter und Paul zu Tiefthal

Kirche ist, wo Gemeinde lebt

Kirche Tiefthal

Wer nach Tiefthal kommt, sieht schon aus der Ferne zuerst unsere Kirche. Sie ist ein Wahrzeichen des Erfurter Ortsteils und spielt für alle Einwohner, ob gläubig oder nicht gläubig, eine wichtige Rolle. Als geschichtsträchtiges, zentrales und heimatstiftendes Bauwerk, als öffentlicher Konzertsaal und als Ort des Glaubens und der Besinnung. Die Kirche St. Peter und Paul ist Tiefthals ältestes Gebäude und der ganze Ort hilft bei dessen Erhaltung. Hier kommen Menschen zusammen zum Singen und zum Beten. Wo Menschen auf Gottes Wort hören und ihr Leben miteinander teilen – da ist Kirche. Vor Ort, mitten im Leben, mitten in der Gemeinde. Deshalb setzen wir Tiefthaler uns mit ganzer Kraft dafür ein, dass die Gemeinde gestärkt wird. Denn Kirche ist, wo Gemeinde lebt. Unsere Angebote finden Sie auf diesen Seiten.

» Der nächste Gottesdienst findet am 29.09.2019 statt.

 

Tiefthaler Glocken läuten am

20. September für die Bewahrung

der Schöpfung

Am Freitag, dem 20 September, rufen “Fridays for future”, zahlreiche Umweltverbände und Kirchen sowie Akteure aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu internationalen Demonstrationen für mehr Klimaschutz auf. Unter dem Stichwort „AllefürsKlima“ sind in ganz Deutschland Kundgebungen und vielfältige Aktionen geplant.

Auch die Kirchengemeinde Tiefthal will ihrem Engagement für mehr Klimaschutz – im Rahmen unserer Schöpfungsverantwortung – Ausdruck verleihen und Gehör verschaffen. Deshalb werden unsere Kirchenglocken am 20. September ab “5 vor 12″ innerhalb von 25 Minuten dreimal läuten.

In Solidarität mit unseren christlichen Schwestern und Brüdern, die in weiten Teilen der Welt unter den Folgen der Erderwärmung leiden, ihre Lebensgrundlagen verlieren und ihre Heimat verlassen müssen, sorgen wir uns um den Erhalt der Erde und rufen auf zum Innehalten, zur Achtsamkeit und Sorgfalt gegenüber Gottes wunderbarer Schöpfung.

Sie haben die Wahl.

Am 27. Oktober wird in Tiefthal der neue Gemeindekirchenrat für sechs Jahre gewählt. Mehr Informationen sowie die Liste der Kandidaten finden Sie unter Aktuelles.