St. Peter und Paul zu Tiefthal

Aktuelles

Vom Winde verweht: Unsere Kirchturmuhr

Das Sturmtief “Friederike” hat am 18. Januar leider auch an unserer Kirche Schäden hinterlassen. Gegen 16.30 Uhr  erhielten wir einen Anruf von der Feuerwehr, dass das Zifferblatt der Kirche vom Orkan verweht worden sei. Es lag im Garten von Familie Braun, Am Weißbach 2. Die Tiefthaler Feuerwehrleute haben das Zifferblatt zur Kirche gebracht, wo wir es zunächst sichergestellt haben.

Auf den ersten Blick halten sich die Schäden möglicherweise in Grenzen: Lediglich die Verschieferung am Rahmen des Zifferblattes ist teilweise weggebrochen. Näheres wird sicherlich die Firma Willing feststellen, die Glocken und Uhr wartet. Der Gemeindekirchenrat hat sich bereits mit der Firma zwecks Reparatur und Einbau in Verbindung gesetzt. Dabei hoffen wir, dass die Kirchenversicherung für den Schaden aufkommt.

Erstaunlich bleibt: Der Stundenschlag funktioniert noch. Damit weiß also jeder Tiefthaler auch künftig ohne Uhr, was die Stunde geschlagen hat.

Zu den weiteren Sturmschäden an der Kirche gehören lose Dachziegel, einige sind vom Wind auch vom Dach gefegt worden. Auch hier haben wir bereits die nötigen Kontaktschritte zur Reparatur eingeleitet.

Einige Dachziegel fehlen nach dem Orkan, einige sind lose.

Wieder in der Kirche, aber noch nicht am richtigen Platz: Das Zifferblatt der Kirchturmuhr.

  • Die Losung von heute

    Wasche dein Herz von der Bosheit, auf dass dir geholfen werde. Wie lange wollen bei dir bleiben deine heillosen Gedanken?

    Jeremia 4,14

    Legt also alles Gemeine und Schlechte ab und nehmt bereitwillig das Wort an, das Gott euch ins Herz gepflanzt hat. Es hat die Macht, euch zu retten.

    Jakobus 1,21

  • Veranstaltungen